Spiegelsalon


HISTORIE

Die Geschichte des Spiegelsalons geht in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück.Schon damals schätzte man das Beisammensein in einzigartiger Atmosphäre: Der Salon mit seinem eindrucksvollen Kuppelbau, den reich verzierten Streben und Trägern, schweren Samtstoffen und unzähligen Spiegeln an den umlaufenden Wänden entführte seine Gäste in eine fesselnde Welt, die romantische und phantastische Elemente auf einzigartige Weise miteinander verband. Der Spiegelsalon war und ist ein Treffpunkt für ausgelassene Feiern wie Geburtstagen und Hochzeiten, eine Bühne für Musik und Theater und eine gern genutzte Location für geschlossene Veranstaltungen in intimer Atmosphäre.

Im Jahr 2008 zog der Spiegelsalon auf das Zenith-Gelände in München-Freimann, wo er von Wolfgang Nöth und namhaften Designern neu aufgebaut und renoviert wurde. Heute erstrahlt der Salon in schwarz-weißem Design, das moderne und klassische Elemente zu einem harmonischen Ganzen vereint. Neben der Tatsache, dass hier jedes Event einen ganz besonderen Rahmen verliehen bekommt, überzeugt der Spiegelsalon mit zwei Bars, eigenem Aperitif- und Dinnerbereich sowie einer voll ausgestatteten Küche und einer kompletten Garderobe.

Bis heute ist nichts von der Faszination des Spiegelsalons verloren gegangen und dementsprechend beliebt zeigt er sich bei Besuchern und Künstlern mit Rang und Namen. Entdecken auch Sie den Spiegelsalon und machen Ihr Event einzigartig und unvergesslich.
© 2011 Spiegelsalon | Impressum